Feimer, Isabella

Feimer, Isabella

wurde 1976 in Niederöster­re­ich geboren und lebt als freie Regis­seurin und Schrift­stel­lerin in Wien. 2012 war sie bei den 36. Tagen der deutschsprachi­gen Lit­er­atur für den Inge­borg-Bach­mann-Preis nominiert. Zahlre­iche Veröf­fentlichun­gen, Preise und Stipen­di­en fol­gten, darunter das Hans-Weigel-Stipendi­um des Lan­des und das Jubiläums­fond­stipendi­um der Lit­er­arMechana. Sie schreibt Prosa, Lyrik und The­ater­texte. Zulet­zt erschienen der Gedicht­band Tief­schwarz zu unsicht­bar und die Erzäh­lung Mon­ster im Lim­bus Verlag.

Isabel­la Feimer