Ikezawa, Natsuki

geboren 1945 in Hokkai­do als Sohn eines Schrift­stellers ist IKEZAWA Nat­su­ki heute ein­er der bedeu­tend­sten Autoren Japans. Nach abge­broch­en­em natur­wis­senschaftlichem Studi­um lebte er mehrere Jahre in Griechen­land, etablierte sich dann in Japan als Lyrik­er und Über­set­zer (u.a. die amerikanis­chen Autoren Kurt Von­negut und Jack Ker­ouac). Seit Mitte der achtziger Jahre ent­standen mehrere Romane, zahlre­iche Erzäh­lun­gen und Essays, viele davon wur­den mit renom­mierten japanis­chen Lit­er­atur­preisen (Akutagawa,Yomiuri u.a.) aus­geze­ich­net. Zulet­zt: A Bur­den of Flow­ers (2000), Won­der­ful New World (2001), Wel­come to the New Cen­tu­ry (2002).