Müller, Herta

geboren 1953 in Nitzky­dorf (Rumänien). Studi­um der Ger­man­is­tik und Rumänis­tik in Temeswar. Sie arbeit­ete zunächst als Über­set­zerin und Deutschlehrerin, wurde jedoch auf­grund ihrer Ver­weigerung der Zusam­me­nar­beit mit der Geheim­polizei ( Secu­ri­tate) aus dem Schul­dienst ent­lassen. Seit 1984 arbeit­et sie als freie Schrift­stel­lerin und hat­te bis zu ihrer Aus­reise in die Bun­desre­pub­lik Deutsch­land 1987 Arbeits- und Pub­lika­tionsver­bot. Her­ta Müller lebt und arbeit­et in Berlin. Sie gilt als eine der bedeu­tend­sten Schrift­stel­lerin­nen der Gegenwart.
Zulet­zt erschienen: Herzti­er. Roman (Rowohlt 1994), Heute wär ich mir lieber nicht begeg­net (Rowohlt 1997), Im Haar­knoten wohnt ein Dame (Rowohlt 2000). Zahlre­iche Lit­er­atur­preise, zulet­zt The Inter­na­tion­al IMPAC Dublin Lit­er­ary Award 1998, Franz-Kaf­ka-Lit­er­atur­preis 1999, Carl-Zuck­may­er-Medaille 2002.