Setz, Cle­mens J.

gebo­ren 1982, lebt als freier Schrift­stel­ler und Über­set­zer in Graz. Zu sei­nem Werk gehö­ren neben Erzäh­lun­gen und Roma­nen auch Gedichte, Thea­ter­stü­cke und Essays, aus­ge­zeich­net mit zahl­rei­chen Prei­sen, aktu­ell Ber­li­ner Lite­ra­tur­preis 2019. Zuletzt: Der Trost run­der Dinge. Erzäh­lun­gen (Suhr­kamp 2019)