Veranstaltungen 2004

Grenzüberschreitungen zwischen Kunst und Naturwissenschaft

Ort: Literaturhaus

Moderation: Walter Methlagl

Von Steinen, Bäumen, Bildern, Worten und Musik. Vortrag mit Lichtbildern

Je dringender die Forderung nach Zusammenführung des erkenntnismäßigen know-how geisteswissenschaftlicher Disziplinen untereinander oder auch mit solchen der Naturwissenschaften erhoben wird, desto größer ist die Ratlosigkeit hinsichtlich der Art und Weise, sie zu erfüllen; desto größer auch die Gefahr, sich in isolierte Einzelproblematiken, in Fach-Vorurteile oder andererseits in die Untiefen des Dilettantismus zu verlieren.
An einem Beispiel aus dem Umkreis des "Brenner" versucht Walter Methlagl, einige Erkenntnis- und Beschreibungskriterien näher zu erläutern, die etwa für Bruno Sanders Gesteinslehre und Lyrik, für Erich Lechleitners Malerei, Formen- und Farbenlehre, für Josef Leitgebs Dichtung und Botanik, sowie für Anton Konraths Musikauffassung gleichermaßen verbindlich sein sollten.

    Filmisches Portrait zu Ingeborg Bachmann

    Ort: Literaturhaus

    Ingeborg Bachmann - "Ein Tag wird kommen. Gespräche in Rom"
    Ein Portrait von Gerda Haller

    Erst wenige Monate vor deren Tod im Herbst 1973 führt die junge ORF- Redakteurin Gerda Haller ein Fernseh- und ein Toninterview mit Ingeborg Bachmann. Die Autorin war angetan von der Idee, der Redakteurin Rom zu zeigen, jene Plätze, die ihr in all den Jahren, die sie in dieser Stadt lebte, unverzichtbar geworden waren. Tagsüber drehte man, und abends im Hotel sprach Ingeborg Bachmann dazu als Tonspur jene Sätze und Verse, die im soeben erschienenen Buch, herausgegeben von Gerda Haller, nachzulesen sind.

      Filmische Portraits zu Elfriede Jelinek

      Ort: Literaturhaus

      Moderation: Sieglinde Klettenhammer

      " Elfriede und Elfriede"

      Ein Portrait der beiden Autorinnen und Freundinnen Elfriede Gerstl und Elfriede Jelinek. 2003/03

      "Die Preisträgerin"

      In diesem Film verliest Elfriede Jelinek ihre Rede anlässlich der Verleihung des Lessing-Preises für Kritik 2004.

      Regisseurin beider Filme: Hanna Laura Klar