Astrid Kof­ler & Maria Tha­ler

Ort: Literaturhaus

Moderation: Anna Rottensteiner

Astrid Kofler: Das Fliegen der Schaukel. Roman. Haymon 2017

Maria Thaler: Moi. Roman. Raetia 2017

Lesung und Gespräch

 

Zweimal Reisen in die Vergangenheit, zweimal bäuerliche Welten, doch aus völlig unterschiedlichen Perspektiven: In Maria Thalers Roman Moi sind es die gleichnamige Protagonistin und ihr Pflegesohn Federico, die sich nach Jahrzehnten in die gemeinsamen und doch so unterschiedlichen Erinnerungen aufmachen; in Astrid Koflers Roman Das Fliegen der Schaukel nimmt uns die nunmehr hochbetagte Ada, die als junges Mädchen unter dem Faschismus als Lehrerin in ein Südtiroler Bergdorf kam, mit in ihre persönlichen Erinnerungen, die beinahe ein Jahrhundert Südtiroler und italienischer Geschichte umfassen.

 

Tha­ler, Maria

gebo­ren und auf­ge­wach­sen in Ulten, lebt als Psy­cho­the­ra­peu­tin in Bozen.