Barbara Hundegger & Lissie Rettenwander

Ort: Literaturhaus

Barbara Hundegger: [ anich.atmosphären.atlas ]. Lyrik (Haymon)

Buchpräsentation mit Lesung und Musik

In ihrem neuen Lyrik-Band [ anich.atmosphären.atlas ] (Haymon) befasst sich Barbara Hundegger mit dem Tiroler Kartografen Peter Anich (1723–1766), der unter immensen Schwierigkeiten und ruinösem persönlichem Einsatz mit dem „Atlas Tyrolensis“ die erste einheitlich konzipierte Karte eines europäischen Landes geschaffen hat. Aus kleinsten Verhältnissen stammend, wird Anich zeitlebens aufgerieben zwischen Pflichten und Sehnsüchten, Verantwortungen und Träumen, körperlicher Überforderung und den Befehlen der Obrigkeiten. Wie diese Zonen aus Unvereinbarkeiten innerhalb eines einzelnen Menschen beschaffen sein können, welche Realitäten und welche Atmosphären sie prägen, aber auch erzeugen, dem geht Hundegger in ihrer unverkennbaren, poetisch wie gesellschaftspolitisch geprägten Sprache nach. 

Barbara Hundegger, geboren 1963, lebt als freie Schriftstellerin in Innsbruck; zuletzt erschienen: wie ein mensch der umdreht geht. dantes erläuterungen reloaded (Haymon 2014). Text-Arbeiten im öffentlichen Raum, zahlreiche Auszeichnungen.

Lissie Rettenwander, geboren in Kitzbühel, bewegt sich mit ihrer Musik durch alle Genres und Zeiten und greift dabei auf Elemente der Volksmusik genauso zurück wie auf jene der Neuen Musik. Eine kompromisslose Grenzgängerin zwischen Tradition und Moderne.