Buchpräsentation mit Ruth Esterhammer, Fritz Gaigg und Markus Köhle

Ort: Literaturhaus

Das Handbuch österreichischer und Südtiroler Literaturzeitschriften 1970– 2004 und die Publikation Kultur- und Literaturzeitschriften aus Tirol und Südtirol 1945– 2007 (erschienen im StudienVerlag 2008 bzw. 2009) sind das Ergebnis zweier langjähriger, am Institut für Germanistik durchgeführter Forschungsprojekte. Jeder Eintrag im großen Handbuch, das knapp 400 Zeitschriften verzeichnet, enthält neben ausführlichen bibliographischen Informationen einen Abriss über ihre Geschichte und Ausrichtung und ist somit Basis für die Erforschung österreichischer Zeitschriften- und Literaturgeschichte.

Das Tirolbuch zeichnet Tirols Zeitschriftengeschichte seit 1945 nach, enthält aber auch 66 Zeitschriftenporträts sowie 15 Interviews mit ZeitschriftenexpertInnen.

Über ihre Projektarbeit und Forschungsergebnisse erzählen Ruth Esterhammer und Fritz Gaigg, Markus Köhle wird aus dem Handbuch lesen. Im Anschluss laden sie zur Diskussion über ihren Forschungsgegenstand ein.

    Köhle, Markus

    geboren 1975, ist lit­er­arisch, lit­er­aturkri­tisch, lit­er­atur­wis­senschaftlich und auch als Lit­er­aturver­anstal­ter aktiv: Poet­ry Slams, Lesun­gen, Vorträge und Work­shops in Schulen, Uni­ver­sitäten und diversen Kul­turver­anstal­tung­sorten im In- und Aus­land (z.B. Öster­re­ich Bib­lio­thek Jere­wan, Goethe Insti­tut Alexan­dria, Taschkent, Öster­re­ich Insti­tut Kairo, Ljubl­jana, Som­mer­akademie Zakyn­thos, Uni­ver­sität Mari­bor, Skop­je, Teto­vo, Prag, Stel­len­bosch, Grahamstown, …).

    Markus Köh­le