Dani­el Wis­ser

Ort: Literaturhaus

Moderation: Evelyne Polt-Heinzl

 

5. Lesung mit Suppenkreation von Christian Yeti Beirer
 
 

 

Tirol liest Österreich: Neue Texte

Österreichischer Buchpreis 2018

Daniel Wisser: Königin der Berge. Roman (Jung und Jung 2018)

Robert Turin, Mitte vierzig, will in der Schweiz sterben, denn dort könnte er selbst bestimmen, wann es so weit ist. Die Diagnose: Multiple Sklerose. Während sich sein Zustand verschlechtert, beschließt er, seinem Leben ein Ende zu setzen, bevor es zu spät ist. Doch so einfach ist das nicht: Herzzerreißend komisch erzählt Daniel Wisser in seinem Roman Königin der Berge (Jung und Jung 2018) von den letzten Dingen – und den vorletzten und vorvorletzten, vom Leben in seiner schrecklichen Schönheit und der Unmöglichkeit zu sagen, wann man es gut sein lassen kann.


Daniel Wisser, 1971 in Klagenfurt, lebt in Wien. Schriftsteller, literarischer Performer und Musiker des „Ersten Wiener Heimorgelorchesters“.