Doron Rabi­no­vici

Ort: Literaturhaus

Moderation: Robert Renk

Doron Rabinovici: Die Außerirdischen. Roman. Suhrkamp 2017

Außerirdische haben über Nacht die Erde erobert. Sie sind sanftmütig und bringen Aufschwung und Frieden, doch: sie bitten um Menschenopfer auf freiwilliger Basis. Über Spiele sollen die Auserwählten bestimmt werden. Wer mitmacht, dem winken enorme finanzielle Vorteile. Sol, der Protagonist des Romans, Mitbegründer eines Online-Magazins, ist mit einer rasch etablierten Talkshow dicht dran an den Ereignissen. Und die Fragen werden drängend: Wer ist mitschuldig, wer profitiert, wer begehrt auf?

Hören Sie dazu den Autor im Gespräch mit Ö1

Rabi­no­vici, Doron

gebo­ren 1961 in Tel‐Aviv, Schrift­stel­ler, Essay­ist, His­to­ri­ker; ab 1979 Stu­di­um der Medi­zin, Psy­cho­lo­gie, Etho­lo­gie und Geschich­te an der Uni­ver­si­tät Wien, lebt in Wien. Schreibt Pro­sa, Kurz­ge­schich­ten, Roma­ne, Essays; his­to­ri­sche Stu­di­en zur neu­es­ten Geschich­te Öster­reichs. Publi­ka­tio­nen: www.rabinovici.at