Evelyn Schlag

evelyn schlag

Ort: Literaturhaus

Moderation: Ulrike Tanzer 

Diese Lesung können Sie nur über Livestream mitverfolgen.

Hier die Covid19-Bestimmungen für unsere Veranstaltungen.

Bei der Lesung, die im Rahmen ihrer Poetik-Vorlesung geplant war und hiermit nachgeholt wird, liest Evelyn Schlag aus dem Manuskript In den Kriegen. Schauplatz des erstmals vorgetragenen und bisher unpublizierten Textes ist die Sowjetunion 1941 sowie eine Reise durch eine halb-imaginierte Ukraine 2014/15. Des Weiteren wird die Autorin aus ihren Gedichten lesen.

    Schlag, Evelyn

    geboren 1952 in Waid­hofen an der Ybbs, wo sie auch lebt. Sie studierte Ger­man­is­tik und Anglis­tik und erhielt zahlre­iche Ausze­ich­nun­gen, u.a. den Anton-Wildgans-Preis und den Öster­re­ichis­chen Kun­st­preis. Zulet­zt erschienen: Die große Frei­heit des Fer­enc Puskás (2011), der Gedicht­band Ver­langsamte Raserei (2014; bei­de Zsol­nay) und Yemen Café. Roman (Zsol­nay Ver­lag 2016) sowie ihre in Inns­bruck gehal­tene Poet­ik-Vor­lesung Lit­er­atur und Fotografie (iup 2021).

    Eve­lyn Schlag