Impro‐Lesebühne mit Ste­fan Aber­mann, Mar­tin Fritz, Peter Gia­co­muz­zi, C. H. Huber, Käthl und Ramo­na Pohn

Ort: Literaturhaus downstairs

Aktionstag #WasKannLiteratur

Am Aktionstag erwartet Sie eine Tiroler Lesebühne der besonderen Art: Inspiriert von Ihren Beiträgen zur Aktion werden 6 Literatinnen und Literaten live Texte produzieren und vortragen. Außerdem präsentieren sie Amüsantes und Extraordinäres aus ihren Text-Mappen und Büchern. Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns einen Abend lang die Möglichkeiten der Literatur!

 

C. H. Huber und Peter Giacomuzzi bereichern seit Langem die Tiroler Literaturszene mit Gedichten und Erzählungen. Publikationen zuletzt: C. H. Huber Milzschnitten und andere Spezialitäten. Innsbruck: TAK 2016, Peter Giacomuzzi: trampino. 61 fake poems in fake language. Amazon 2017

Stefan Abermann ist als Autor und Berufs-Slamer regelmäßig u.a. beim Gestaltwandler-Slam oder beim Bäckerei-Poetry Slam, aber auch international auf der Bühne.

Martin Fritz, slamt, schreibt, performt, organsiert, moderiert und berät diverse künsterlische und literarische Projekte

Käthl, slämt; und schlemmt auch gern. Käthl ist unberrechenbar und verstört gern.Manchmal macht sie auch Rap und heißt dann "sweetK". Sie mischt die Poetry Slam Szene schon seit 2012 auf. Mit Martin Fritz hat sie das Slamteam "die zynischen Gossiphuren" gegründet.Käthl hat auch an allen vergangenen österreichischen Slammeisterschaften, seit 2013, teilgenommen und war 2016 bei den deutschsprachigen Slammeisterschaften vertreten.

Ramona Pohn, hat ein Faible für performative Literatur und Müsli. Sie studiert Vergleichende Literaturwissenschaft und Geschlecht, Kultur & Sozialer Wandel im Master. Ramona ist Teil der 2018 neu gegründeten Innsbrucker Lesebühne „Frau Herrmanns Katerstrophen 5000“ und steht nicht nur gern mit ihren Texten auf der Bühne, sondern fühlt sich bei Kulturveranstaltungen auch in der Organisationsrolle sehr wohl.

Martin Fritz, Ramona Pohn und Käthl bilden u.a. die Lesebühne FHK5K, zu erleben einmal im Monat im John Montagu.