Julya Rabinowich & Anton Thuswaldner

Buchcover Proust

Ort: Literaturhaus am Inn

Moderation: Doris Eibl

Mein Proust-Moment. Was die Erinnerung großer Autorinnen und Autoren zum Blühen bringt. Hg. von Anton Thuswaldner. Müry Salzmann Verlag 2021

“Und mit einem Mal war die Erinnerung da“, schreibt Marcel Proust zu Beginn seiner Suche nach der verlorenen Zeit. Sie kam mit dem Geschmack eines kleinen Stücks Madeleine, gemischt mit einem Schluck Tee…

Anlässlich des 150. Geburtstags von Marcel Proust erschien im Verlag Müry Salzmann das Lesebuch Mein Proust-Moment, in dem Autor*innen sich auf die Suche nach jenem Geschmack oder Geruch gemacht haben, der es vermag, verborgene Erinnerungen hervorzurufen. Gemeinsam mit Herausgeber und Kulturredakteur Anton Thuswaldner, der Autorin und Beiträgerin des Buches Julya Rabinowich und der Romanistin Doris Eibl laden wir Sie zu einem Gespräch über das Erinnern, über Proust und nicht zuletzt über Ihre eigene „recherche du temps perdu“ ein: Was war Ihr persönlicher Proust-Moment?

Julya Rabinowich, geboren 1970 in Leningrad, kam im Jahr 1977 aus der Sowjetunion nach Wien. Jüngste Publikation: Hinter Glas (Hanser 2019).

Wichtig:

Wir können leider nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen mit sicherem Abstand zu einander anbieten. Gerne reservieren wir für Sie einen Platz, hierfür bitte unter literaturhaus@uibk.ac.at anmelden.
Bis 12.00 des Veranstaltungstages können wir die Anmeldungen bestätigen. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, wir bitten aber um Verständnis, sollten Sie aufgrund der Besucherbeschränkung keinen Platz mehr bekommen.
Unter den folgenden Links finden Sie die Informationen zu den Covid19-Bestimmungen bei unseren Veranstaltungen.