Katharina Geiser

Ort: Literaturhaus

Moderation: Doris Eibl

Katharina Geisers neuer Roman Diese Gezeiten erzählt die Geschichte von Lucy Schwob und Suzanne Malherbe. Die beiden Frauen stammen aus bekannten französischen Intellektuellenfamilien, sie sind Stiefschwestern und gleichzeitig auch ein Paar. Von den Pariser Zirkeln der Surrealisten rund um André Breton haben sich die beiden Künstlerinnen verabschiedet, um auf Jersey zu schreiben, zu zeichnen und zu fotografieren. Mit der Ankunft der Deutschen im Jahr 1940, die ohne auf Widerstand britischer Truppen zu stoßen die Kanalinsel okkupieren, beginnen sie eine listenreiche und lebensgefährliche Antikriegspropaganda. Lucy Schwob und Suzanne Malherbe werden ins Gefängnis geworfen und zum Tode verurteilt. Diese Gezeiten ist ein großer Roman, der zeigt, wie ein Nebenschauplatz des Zweiten Weltkriegs zu einem Zentrum der Angst wird. Er erzählt aber auch von übermütiger Lebenslust, von Mut und Hoffnung.

Katharina Geiser: Diese Gezeiten. Roman. Jung und Jung 2011

 

    Geiser, Katharina

    geboren 1956, studierte Ger­man­is­tik, Englisch und Päd­a­gogik. Sie lebt am Zürisee und zwis­chen Eider und Treene in Schleswig-Hol­stein. Zulet­zt erschien der Roman Diese Gezeit­en (2011, Jung und Jung).

    www.katharinageiser.ch