VORW:ORTE — Erika Wimmer Mazohl

Ort: BEI IHNEN ZU HAUSE

Moderation: Anna Rottensteiner

W:ORTE Das Innsbrucker Lyrik-Festival 2021 im Netz

Die Lyrik-Verliebten und Literatur-Vernarrten treffen sich heuer ganz und gar im Netz. Es werden dort Räume der Begegnung und Auseinandersetzung mit Lyrik erschaffen. Ein besonderes Festival mit ganz besonderer Atmosphäre soll dabei entstehen: Die Festivalbar zieht für dieses Jahr in Online-Räume um mit moderierten Chats und direktem Austausch. Das Festival wird auch nachsehbar sein auf dem YouTube Channel des Festivals. 
Alle Infos dazu finden Sie auf der Festival-Homepage. 

 

 

Erika Wimmer Mazohl: "Das zweite Gesicht." Gedichte zu Dante-Miniaturen von Markus Vallazza (Limbus 2021)

 

 

Der Südtiroler Maler und Radierer Markus Vallazza (1936–2019) befasste sich fast zehn Jahre lang mit Dantes Divina Commedia und schuf eine viel beachtete Serie hochwertiger Radierungen. In den Skizzenbüchern dazu finden sich u. a. nicht weniger als 378 Variationen auf ein bekanntes Dante-Porträt, ein Profilbild mit markanter Hakennase.

Erika Wimmer Mazohl ließ sich von diesen Miniaturen – auch »Psychogramme« oder »Kopfgeburten« – aus dem Skizzenbuch zum Inferno anregen. Ohne allzu offensichtlichen Bezug auf Dante und Vallazza entsteht ein Panorama des Individuell-Menschlichen von der intimen Liebesbeziehung mit aller Körperlichkeit über Reisen an andere Orte, in andere Zeiten und andere Milieus bis zu umfassenden Verortungen auf der Erde oder gleich im Universum. Ein anregendes, mehrschichtiges Lesevergnügen, denn kein Mensch und kein Gedicht hat nur ein einziges Gesicht.

Mit Erika Wimmer Mazohl (geboren in Bozen) nimmt eine Schriftstellerin am Festival teil, die sich über viele Jahre als Verfasserin wissenschaftlicher Werke und Essays zu Autor*innen, als Herausgeberin von deren Werken und als Literaturvermittlerin verdient gemacht und sich seit 1996 kontinuierlich mit Romanen, Hörspielen und Theaterstücken literarisch zu Wort gemeldet hat. Mit Orte sind (edition Laurin) legte sie im Jahr 2019 ihren ersten Lyrikband vor, dem heuer Das zweite Gesicht (Limbus Preziosen) folgte. Auch dies ist ein Wesenszug von Wimmer Mazohls künstlerischem Schaffen: sich mit den Werken von Künstlerkolleg*innen auseinanderzusetzen und so Kunst als ein großes Kontinuum erfahrbar werden zu lassen. (AnRo) 

Festival W:orte_Logo

https://linktr.ee/lyrikfestival

 

Freitag, 21.5., 19.30 Uhr
(aus der Wagner’schen Buchhandlung)
Lange Nacht der W:ORTE
mit Barbara Hundegger und Monika Rinck
Moderation: Josè Oliver


Samstag, 22. 5., 19.30 Uhr
(aus der Wagner’schen Buchhandlung)
Limbus im W:ORT
Mit Timo Brandt, Isabella Krainer, Jana Volkmann
Moderation: Robert Renk und Siljarosa Schletterer


Dienstag, 25. Mai, 19.30 Uhr
(aus der Villa Schindler, Telfs)
W:ORTexpansion
Mit Raoul Schrott und Mikael Vogel
Moderation: José Oliver

 

Samstag, 12. Juni, 20:15 Uhr
(aus dem ORF Studio III, Innsbruck)
klang_sprachen
Anja Utler mit dem Tiroler Kammerorchester InnStrumenti unter der Leitung von Gerhard Sammer