Xaver Bayer & Hanno Millesi

Ort: Literaturhaus

AUSTROPILOT: Prosa und Lyrik aus österreichischen Literaturzeitschriften der 1970er-Jahre

Ein Bücherflohmarkt. Dutzende alte Literaturzeitschriften werden zum Kilopreis angeboten. Xaver Bayer und Hanno Millesi fassen einen Entschluss: „Wir lesen sämtliche österreichische Literaturzeitschriften von 1970 bis 1979, treffen eine Auswahl, ohne uns um Kanon oder Berühmtheiten zu scheren, sondern einzig darum bemüht, gute Texte ausfindig und wieder zugänglich zu machen.“ Das Ergebnis präsentieren sie im Literaturhaus am Inn.

 

    Millesi, Hanno

    geboren 1966, studierte Kun­st­geschichte in Wien und Graz und an der Uni­ver­sität für Ange­wandte Kun­st in Wien, lebt als freier Autor und Kün­stler in Wien. Er war in den 1990er-Jahren u.a. Assis­tent von Her­mann Nitsch sowie wis­senschaftlich­er Mitar­beit­er des Muse­ums mod­ern­er Kun­st in Wien. Er erhielt mehrere Preise und Stipen­di­en, u.a. das Elias-Canet­ti-Stipendi­um der Stadt Wien 2011 und 2012. Zulet­zt erschien sein Roman Der Schmetter­lingstrieb (edi­tion ate­lier 2016). Xaver Bay­er / Han­no Mille­si (Hg.): AUSTROPILOT. Prosa und Lyrik aus öster­re­ichis­chen Lit­er­aturzeitschriften der 1970er-Jahre. Edi­tion Ate­lier 2016.

    www.ignorama.at

     

    Bayer, Xaver

    geboren 1977 in Wien, wo er Philoso­phie und Ger­man­is­tik studierte und heute als freier Schrift­steller lebt. Sein Werk umfasst sowohl Erzäh­lun­gen und Romane als auch inter­me­di­ale Arbeit­en für Kun­st, The­ater und Film. Zulet­zt erschienen: Geschicht­en mit Mar­i­anne, Jung und Jung, Salzburg 2020. Zahlre­iche Preise und Stipen­di­en, zulet­zt 2019: Niederöster­re­ichis­ch­er Kul­tur­preis – Anerken­nung­spreis in der Kat­e­gorie Lit­er­atur.