Willkommen im Literaturhaus am Inn!

Das Lit­er­aturhaus am Inn hat seinen Sitz in Inns­bruck. Es ist ein Ort für Präsen­ta­tion und Förderung zeit­genössischer Lit­er­atur, im speziellen der Tirol­er und der öster­re­ichis­chen Lit­er­atur. Es fördert die lit­er­arische Pro­duk­tion von jun­gen Schreiben­den durch Schreib­werk­stätten. Ein weit­er­er Schw­er­punkt ist das In-Bezug-Set­zen zu Tra­di­tio­nen und anderen Kün­sten und das Ken­nen­ler­nen von Lit­er­a­turen ander­er Sprachen und Zeit­en. Als Begegnungs­ort und Informations­­stelle ist das Literatur­­haus am Inn allen zugänglich.Neben Ver­anstal­tun­gen – Lesun­gen, Buch­präsentationen, Literatur­gesprächen, Diskus­sio­nen, Aus­stellungen (alle bei freiem Ein­tritt) und Lesekreisen  — bietet das Literatur­haus am Inn ein Kontakt­netz sowie Infor­ma­tio­nen zum aktuellen lit­er­arischen Geschehen des Lan­des an. Hier geht es zu unseren Räum­lichkeit­en!

Wir kön­nen lei­der nur eine begren­zte Anzahl an Sitz­plätzen mit sicherem Abstand zueinan­der anbi­eten, daher bit­ten wir Sie, sich verbindlich (bis einen Tag vor der Ver­anstal­tung) zu unseren Ver­anstal­tun­gen anzumelden (literaturhaus@uibk.ac.at). Falls Sie keinen Platz mehr bekom­men soll­ten, kön­nen Sie die Lesung über Livestream mitver­fol­gen. Den Link dazu find­en Sie bei der jew­eili­gen Ver­anstal­tungsankündi­gung auf unser­er Home­page, in unserem Ver­anstal­tungsnewslet­ter sowie auf Face­book und Twit­ter.  

Bei unseren Lesun­gen kön­nen Sie sich­er sein, denn:

  • Durch die verpflich­t­ende Anmel­dung haben wir Ihre Kon­tak­t­dat­en (für das verpflich­t­ende Con­tact Trac­ing) und ver­wahren sie daten­schutzkon­form für 21 Tage.
  • Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht (ersatzweise auch vor­rätig) — am Sitz­platz kann er abgenom­men wer­den.
  • Der Abstand zwis­chen den Sitz­plätzen beträgt 1,5 m. Für Per­so­n­en aus dem gemein­samen Haushalt gibt es „Dop­pelplätze“.
  • Ins­ge­samt haben so in unserem Ver­anstal­tungsraum 26 Per­so­n­en Platz.
  • Wir wer­den (auch in der kalten Jahreszeit) zwis­chen­zeitlich lüften.

Und wir sind sich­er, dass Sie:

  • 1 Meter Min­destab­stand zu anderen Per­so­n­en ein­hal­ten.
  • bei Krankheits­ge­fühl zu Hause bleiben.
  • Hände waschen bzw. desin­fizieren.

Unsere Veranstaltungen

Kommen Sie zu unserer nächsten Veranstaltung

Clemens Berger

Ort: Lit­er­aturhaus

Mod­er­a­tion: Anna Rot­ten­stein­er

Clemens Berg­er: Der Präsi­dent. Roman. Res­i­den­zver­lag 2020

Wir kön­nen lei­der nur eine begren­zte Anzahl an Sitz­plätzen mit sicherem Abstand zu einan­der anbi­eten, daher bit­ten wir Sie, sich verbindlich (bis einen Tag vor der Ver­anstal­tung) zu unseren Ver­anstal­tun­gen anzumelden (literaturhaus@uibk.ac.at). Falls Sie keinen Platz mehr bekom­men soll­ten, kön­nen Sie die Lesung über Livestream mitver­fol­gen.

Hier die Covid19-Bes­tim­mungen für unsere Ver­anstal­tun­gen.

Unsere Specials

Jugendschreibwerkstatt mit Barbi Marković
startet
am 3. Oktober 2020

SCHREIBEN::Reden::Ausprobieren

Schreib­st du Geschicht­en, Gedichte oder Post­ings? Hast du eine Vor­liebe für inter­es­sante Konzepte und krasse Geschicht­en oder eher für ele­gante Sätze und authen­tis­che Charak­tere? Im Rah­men der Schreib­w­erk­statt wer­den wir über Geschmack reden.

hier geht’s zur Anmel­dung …


Die Richterin

Im Inn Lese­buch Sep­tem­ber — Okto­ber 2020 stellen wir Ihnen einen Auszug aus Lydia Mis­chkul­nigs Roman Die Rich­terin (Hay­mon Ver­lag 2020) vor:
Hier kom­men Sie zur Leseprobe.

Viel Spaß beim Rein­le­sen.

Mit fre­undlich­er Genehmi­gung des Hay­mon Ver­lags.