Ludwig Laher

Ort: Literaturhaus

Moderation: Ekkehard Hey-Ehrl (Buchhandlung Studia)

Herzfleischentartung (Haymon 2001). Mit einem Literaturgespräch.

Eintritt frei

Im Jahr 1940 errichtet die SA im Innviertler Dorf St. Pantaleon ein sogenanntes Arbeitserziehungslager und nach dessen überhasteter Schließung 1941 ein Zigeunerhaltelager. Hunderte willkürlich Inhaftierte werden dort gequält, etliche umgebracht. Lagerarzt ist der dazu genötigte Gemeindedoktor, der eines Tages die Staatsanwaltschaft einschaltet. Die Aktenbestände der damit ausgelösten Untersuchung - den Prozeß hat schließlich der Führer selbst niedergeschlagen - sind erhalten und die Grundlage für Ludwig Lahers Roman Herzfleischentartung.

Laher, Ludwig

geboren 1955 in Linz, Schrift­steller und Lehren­der, veröf­fentlicht Prosa, Lyrik, Essays, Hör­spiele, Drehbüch­er, Über­set­zun­gen sowie wis­senschaftliche Arbeit­en.

www.ludwig-laher.com/