Florian Gantner

Buchcover Gantner

Ort: Literaturhaus am Inn

Moderation: Irene Zanol

Florian Gantner: Soviel man weiß (Residenz 2021)

„Wir überwachen zurück!“: Mit nächtlichen Überfällen versucht sich eine autonome Gruppe gegen die Allgegenwart von Kontrolle zu wehren. Noch sind sie nur mit Spraydosen bewaffnet, aber wie weit darf ziviler Widerstand gehen? Mirjam hat da so ihre Zweifel.

Dann ist da noch Agnes, die der Untreue ihres Lebensgefährten mit einer App auf die Schliche kommen will, der Flüchtling Illir Zerai, den nach seiner Arbeit für den albanischen Geheimdienst nun der Verfolgungswahn plagt, und der Student Marek, der sich auf einer Party in eine Unbekannte verliebt.

Zwischen der Suche nach Nähe und der Angst vor Überwachung erzählt Soviel man weiß (Residenz 2021) vielstimmig vom Leben in unserer Zeit.

Florian Gantner, geboren 1980, Studium der Komparatistik u.a. in Innsbruck, zahlreiche Auszeichnungen und Preise, u.a. Literaturpreis Floriana, erste Publikation: O. M. Roman (Edition Laurin 2018).

Irene Zanol, Literaturwissenschaftlerin am Forschungsinstitut Brenner-Archiv, gemeinsam mit Victoria Strobl betreibt sie den Podcast Auf Buchfühlung.

Wichtig:

Wir können leider nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen mit sicherem Abstand zu einander anbieten. Gerne reservieren wir für Sie einen Platz, hierfür bitte unter literaturhaus@uibk.ac.at anmelden.
Bis 12.00 des Veranstaltungstages können wir die Anmeldungen bestätigen. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, wir bitten aber um Verständnis, sollten Sie aufgrund der Besucherbeschränkung keinen Platz mehr bekommen.
Unter den folgenden Links finden Sie die Informationen zu den Covid19-Bestimmungen bei unseren Veranstaltungen.