Ibn Arabi: Der Übersetzer der Sehnsüchte

Ort: Literaturhaus am Inn

Moderation: Stefan Weidner

Mit Einspielung von Vertonungen einzelner Gedichte.

Bekannt für seine Übersetzungen arabischer Poesie, zeigt er mit seiner Übertragung, wie modern und freizügig diese Gedichte sind.

Am Abend wird er in das Leben und die Vorstellungswelten von Ibn Arabi einführen, zeitgeschichtliche Hintergründe beleuchten sowie ausgewählte Gedichte auf Deutsch und Arabisch vortragen. Ebenso werden Vertonungen einzelner Gedichte durch die Ensembles Ibn Arabi und Ibn Baja eingespielt.

Ibn Arabi, 1165 in Murcia, Andalusien, geboren, durchstreifte die gesamte arabische Welt und ist 1240 in Damaskus gestorben. Er gilt als einer der bedeutendsten mystischen Schriftsteller des islamischen Mittelalters und als Anwalt religiöser Toleranz. Sein poetisches Hauptwerk Der Übersetzer der Sehnsüchte erscheint erstmals in vollständiger Fassung.

Ibn Arabi: Der Übersetzer der Sehnsüchte. Aus dem Arabischen von Stefan Weidner. Jung und Jung Verlag 2016

    Weidner, Stefan

    1967 geboren, arbeit­et als Autor, Über­set­zer aus dem Ara­bis­chen, Lit­er­aturkri­tik­er. Zulet­zt erschienen: Fluchthelferin Poe­sie. Friedrich Rück­ert und der Ori­ent (Wall­stein 2017)