Karl Lubomirski zu seinem 80. Geburtstag

Ort: Literaturhaus

Moderation: Felizitas von Schönborn

„Vielleicht sollte man glücklich sein …“

Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa. Hg. und mit einer Einleitung von Annette Steinsiek. Studienverlag 2019 (Edition Brenner-Forum 15)

Lesung

[Im Fokus: Brenner-Archiv]

Karl Lubomirskis Gedichte spiegeln Zärtlichkeit für das Universum in allen seinen Ausprägungen. Steine und Gebirge blicken auf lange Wege zurück und voraus, und Kunstwerke und Relikte zeugen von Menschen und ihrem Tun in der Geschichte. Die Menschen sind nur Teil, aber wirkmächtiger und oft destruktiver Teil des Ganzen – Verzweiflung und Appell werden geäußert oder klingen in den Gedichten mit.

Das neue Lubomirski-Lesebuch versammelt Gedichte aus allen Bänden vom ersten 1973 bis zum jüngsten 2019 und zum Teil unveröffentlichte Prosatexte aus dem Vorlass. Antworten auf die Frage, was Dichtung sein kann und soll, bringen uns den Menschen und Autor persönlich näher.

Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa. Hg. und mit einer Einleitung von Annette Steinsiek. Studienverlag 2019 (Edition Brenner-Forum 15)

Karl Lubomirski, geboren 1939 in Hall, seit 1962 in Italien lebend, veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände und Prosawerke.

Felizitas von Schönborn ist Publizistin, Autorin, Rednerin und Moderatorin, führte zahlreiche Gespräche mit Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Politik und Religion.

In Kooperation mit dem Brenner-Forum