Maxi Obexer: Die flie­gen­den Holländer

Ort: Literaturhaus am Inn

Besetzung: Nik Neureiter: Bestattungsunternehmer; Michael Walde-Berger: Historiker;
Klaus Rohrmoser: Triton
Inszenierung: Klaus Rohrmoser

Ein Historiker und ein Bestattungsunternehmer treffen auf Deck eines Kreuzfahrtschiffes aufeinander. Man befindet sich auf dem Weg zu einem internationalen Kongress, der sich mit dem „Europaweiten Unbehagen zu den Erscheinungen an den europäischen Rändern“ befasst – und zu dem beide Herren geladen sind. Als dem Kreuzfahrtschiff ein Flüchtlingsboot vor den Bug gerät, befinden sich die beiden, in einer irrwitzigen Situation …

In Kooperation mit dem 8. Tiroler Dramatikerfestival. www.dramatikerfestival.at

Maxi Obexer

Maxi Obexer beschäf­tigt sich mit den The­men­kom­ple­xen Flucht und Migra­ti­on bereits seit gerau­mer Zeit. Neben dem Roman Wenn gefähr­li­che Hun­de lachen ist die Theater-Trilogie – bestehend aus Das Geis­ter­schiff, Ille­ga­le Hel­fer und Die flie­gen­den Hol­län­der – entstanden.