Mit Surfen durch Denkwelten. Sophia — Philosophie jenseits des Elfenbeinturmes.

Ort: Literaturhaus

Multimediale Präsentation der CD-ROM Sophia mit Manfred Pascher, Hans Kraml und Helmut Essenschläger.

Eintritt frei.

Ist Philosophie aber überhaupt multimedial möglich? Faßt man Philosophie als den Versuch auf, das Verhältnis des Menschen zu dem, was er als seine Wirklichkeit erlebt, in eine theoretische Sprache zu fassen, mit dem Anspruch auf Wahrheit, so ist die letzte Antwort: nein. Diese These wird mit Sophia bis auf einen kleinen Rest ausgehöhlt. Das Werk will die Fragen und Probleme der Philosophie auf eine pfiffige Weise vermitteln, daß sie auch jenseits des Elfenbeinturmes interessieren. Sophia ist die erste Darstellung der Philosophie, die philosophischen wie multimedialen Ansprüchen genügt. Das Werk wurde von einer über das Internet organisierten Innsbrucker Arbeitsgruppe (Essenschläger, Kraml, Pascher, Kienpointner, Gstrein, Sexl, Niederbacher u.a.) entwickelt. Es beinhaltet 800 grafisch oder fotografisch illustrierte Bildschirmseiten, von denen etliche interaktive Elemente enthalten und viele mit weiterführenden Kommentaren versehen sind. Des weiteren enthält das Werk 270 Philosophenbiografien, soweit vorhanden mit Bild, animierte und von Innsbrucks Schauspielerprominenz gesprochene Dialoge, eine Zeitleiste, Glossar, Schlagwortsuche, Indices und Quizzes.