mitSprache unterwegs Literarische Reportagen nach Joseph Roth (Teil II)

Ort: Literaturhaus

Christoph W. Bauers Beitrag trägt den Titel Im Blick versunkene Landschaften, in dem er Joseph Roth mit einer seiner Hauptfiguren, Leutnant Trotta konfrontiert. Dieser fordert seinen Schöpfer auf, sich mit ihm auf Reisen zu begeben. Und so sind sie zu dritt unterwegs, pendeln zwischen den Zeiten und Orten, Paris, Wien, Lemberg, Tarnopol. Bauer entwirft ein ungewöhnliches Porträt von Joseph Roth einerseits, andererseits ist sein Beitrag ein Essay, der über Heimat, Flucht, Reisen und die Imaginationskraft von Literatur erzählt.

Manfred Müller, Kurt Neumann (Hg.): mitSprache unterwegs. Literarische Reportagen. Mit Beiträgen von Christoph W. Bauer, Clemens Berger, Anna Kim, Radek Knapp, Lydia Mischkulnig, Martin Pollack, Doron Rabinovici, Peter Rosei, Sabine Scholl. Vorwort von Ilija Trojanow. Edition Atelier 2010

    Bauer, Christoph W.

    geboren 1968, lebt in Inns­bruck. Schreibt Lyrik, Prosa, Dra­matik, Hör­spiel, Essay. Texte für Kinder und Jugendliche. Libret­ti, Lieder­texte, Koop­er­a­tio­nen mit Musik­ern. Her­aus­ge­ber und Betreuer divers­er Antholo­giepro­jek­te. Konzep­tion des Lit­er­aturteils im Gais­mair-Jahrbuch. Leit­er von Schreib­w­erk­stät­ten für Kinder, Jugendliche und Erwach­sene. Ref­er­ent an der Päd­a­gogis­chen Hochschule und am Insti­tut für Sprachkun­st Wien.

    Zahlre­iche Preise und Ausze­ich­nun­gen, zulet­zt Tirol­er Lan­despreis für Kun­st, out­stand­ing artist award (bei­de 2015). Zulet­zt erschienen: stromern. Gedichte (hay­mon­ver­lag 2016)

    www.cewebe.com