Präsentation der Gesamtausgabe in Kassette von: Der Prokurist (1990–2000)

Ort: Literaturhaus

Präsentation der Gesamtausgabe in Kassette von: Der Prokurist (1990-2000) sowie Neuerscheinungen in der edition per procura. Mit Lesungen von Michael Donhauser (Wien/Vaduz) und Deszö Tandori (Budapest).

Eintritt frei
.

Eigenwillige Wege ist der Südtiroler Verein der Bücherwürmer in Lana von Anfang an gegangen. Das institutionell zwischen Lana und Wien angesiedelte, literarisch allerdings bewußt europäisch orientierte Projekt per procura umfaßt seit den Achtziger Jahren so vielfältige literarische Aktivitäten wie die jährlich stattfindenden Kulturtage Lana, die Verleihung des N.C.Kaser-Lyrikpreises, die Herausgabe einer Edition vorwiegend für Poesie in Übersetzung sowie die vom Südtiroler Autor Oswald Egger herausgegebene Literaturzeitschrift Der Prokurist.

Die zwischen 1990 und 2000 erschienenen 20 Nummern der Zeitschrift, wovon jedes Heft als Dossier zur Poetik und lyrischen Praxis zeitgenössischer Dichtung konzipiert war, sind jetzt in einer Gesamtausgabe erschienen und umfassen an die 3000 Seiten mit Beiträgen namhafter internationaler Autoren, u.a. von John Ashbery, Gennadij Ajgi, H.C. Artmann, Inger Christensen, Elke Erb, Helga Glantschnig, Anselm Glück, Michael Hamburger, Friederike Mayröcker und Oskar Pastior.
In Innsbruck lesen die zwei Hausautoren Michael Donhauser und Deszö Tandor, die Editionsreihe per procura mit dem neu erschienenen und dem französischen Dichter Stéphane Mallarmé gewidmeten Titel objet trouvé wird von der Herausgeberin Alma Vallazza prospektiv vorgestellt.

 

    Tandori, Deszö

    geboren 1938, Lyrik­er, Erzäh­ler und Über­set­zer, lebt in Budapest. Auf Deutsch sind u.a. erschienen: Star­trampe ohne Bahn (1994).

     

    Donhauser, Michael

    geboren 1956, lebt in Vaduz und Wien. Zahlre­iche Gedicht- und Prosa-Veröf­fentlichun­gen, u.a.: Dich noch und. Liebes- und Lobgedichte (1991), Livia oder die Reise. Roman (1996). Zulet­zt sind seine Über­set­zun­gen der späten Verse Arthur Rim­bauds und der Gedicht­band Sar­ganser­land erschienen, bei­de bei Urs Engel­er, Basel. Im sel­ben Ver­lag erscheint heuer im Herb­st das Buch Gärten.