Romina Pleschko

Pleschko Romina Buchcover

Ort: Literaturhaus am Inn

Moderation: Gabriele Wild

Romina Pleschko: Ameisenmonarchie. Roman. Kremayr & Scheriau 2020 

Ein Wohnhaus in Wien und seine illustren BewohnerInnen – vom alternden Gynäkologen, einer Salami-süchtigen Gattin bis hin zum schlecht gelaunten Nationalratsabgeordneten: Im Flur, im Lift oder hinter verschlossenen Türen treffen sie aufeinander, um in ihren Begegnungen eine hochexplosive Mischung aus skurrilen Ereignissen zu erzeugen.

Scharfzüngig rechnet Romina Pleschko mit jeder ihrer Figuren ab, führt uns hinter die Fassaden der Großstadt und entwirft eine Szenerie, die zu einem Wechselspiel aus lustvollem Lachen und subtilem Schaudern einlädt.

Romina Pleschko, geboren 1983 in Oberösterreich, Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien, Engagements u. a. bei den Wiener Festwochen und am Volkstheater Wien. Ausbildung zum Make-up Artist, Studium an der Leondinger Akademie für Literatur. Diverse Veröffentlichungen und Stipendien, zuletzt Writer in Residence bei ORFIII 2019.

Wichtig:

Wir können leider nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen mit sicherem Abstand zu einander anbieten. Gerne reservieren wir für Sie einen Platz, hierfür bitte unter literaturhaus@uibk.ac.at anmelden.
Bis 12.00 des Veranstaltungstages können wir die Anmeldungen bestätigen. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, wir bitten aber um Verständnis, sollten Sie aufgrund der Besucherbeschränkung keinen Platz mehr bekommen.
Unter den folgenden Links finden Sie die Informationen zu den Covid19-Bestimmungen bei unseren Veranstaltungen.