Uwe Timm

Ort: Literaturhaus

[Literatur als Ware]

Rot (Kiepenheuer&Witsch 2001). Stefan Neuhaus führt im Anschluss daran ein Gespräch mit Uwe Timm und dem Lektor Martin Hielscher zum Thema Wie ein Buch entsteht. - willige Spenden

In Bücher haben eine Geschichte. Wie diese Geschichte in einem konkreten Fall ausgesehen hat, soll im Gespräch mit dem Autor und dem Lektor des Buches geklärt werden, nachdem der Autor eine Kostprobe geliefert, also nachdem er aus dem Buch gelesen hat. Dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Autor und um irgendeinen Lektor. Uwe Timm ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller, meint Ulrich Greiner in der zeit-Literaturbeigabe vom Oktober 2001, und er setzt hinzu, dass selbst viele Büchner-Preisträger Timm nicht das Wasser reichen können. Greiner erklärt gleichzeitig den kurz zuvor erschienen Roman Rot zum besten Werk Timms. Dieser Roman wird im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.
Dr. Martin Hielscher ist einer der profiliertesten und wichtigsten Lektoren für deutschsprachige Literatur, so gilt er beispielsweise als Geburtshelfer der Pop-Literatur. Einer der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller, einer der wichtigsten Lektoren für deutschsprachige Literatur und ein praxisnahes Thema - man darf gespannt sein. Die Moderation des Gesprächs hat Priv.-Doz. Dr. Stefan Neuhaus, im laufenden Semester Gastdozent für Literaturvermittlung an der Universität Innsbruck.

    Hielscher, Martin

    geb. 1957 in Ham­burg. Zahlre­iche Veröf­fentlichun­gen und Lehrtätigkeit­en, Über­set­zer, Autor und Her­aus­ge­ber von Büch­ern über Nachkriegs- und unmit­tel­bare Gegenwartsliteratur .

    Timm, Uwe

    geb. 1940 in Ham­burg. Mither­aus­ge­ber der Lit­er­arischen Hefte und der AutorenEdi­tion. Ver­schiedene Aus­landsstipen­di­en und Lit­er­atur­preise, u.a. 2001 großer Lit­er­atur­preis der Bay­erischen Akademie der Schö­nen Kün­ste. Zahlre­iche Romane u.a. Rennschwein Rudi Rüs­sel (kiwi 1989), Die Ent­deck­ung der Cur­ry­wurst (kiwi 1993).

    www.uwe-timm.com/fs_bio.htm