Stefan Abermann und Robert Prosser

Ort: Literaturhaus

Präsentation eines literarischen Debüts und einer Neuerscheinung

In seinem Romandebüt Hundestaffel erzählt Stefan Abermann von Hannes, der es gewohnt ist alles zu bekommen. Er ist ein moderner Don Juan: Mit einem charismatischen Lächeln bezwingt er jede Frau, mit einer herrischen Geste bricht er den Willen seiner Freunde Thomas und Leo. Stefan Abermann rekonstruiert in seinem Roman die Geschehnisse einer Woche im fatalen Beziehungskonstrukt dreier junger Männer. Seite für Seite verstrickt der Autor den Leser in Spannung und Unbehagen – und zeigt eindrucksvoll, dass seine Sprache das Leben gleichermaßen kennt wie das Geschichtenerzählen.

Feuerwerkvon Robert Prosser ist der unmögliche Versuch, die Zeit auszuspielen mithilfe der Erinnerung – die sich hier, während einer Reise durch Venezuela, in ihrer Vielfalt auffächert, wild und anarchisch Welt gebärend: Die Vergangenheit als Countdown, runtergezählt etwa in einem Stundenhotel im Rotlichtviertel von Caracas, im Jetzt aus Ventilatorsurren und Hitze, um darin zu münden; als Sprechen zwischen Mann und Frau, die darum kämpfen, weder im Anderen noch in der Fremde verlorenzugehen – stattdessen reisen sie von Gegenwart zu Gegenwart einem Rätsel hinterher.

Stefan Abermann: Hundestaffel. Roman. Skarabaeus 2011
Robert Prosser: Feuerwerk. Prosa. Klever Verlag 2011

    Prosser, Robert

    geboren 1983 im Tirol­er Alp­mas­siv. Studi­um der Kom­para­tis­tik und Kul­tur- und Sozialan­thro­polo­gie in Inns­bruck und Wien. Län­gere Aufen­thalte in Asien, in der ara­bis­chen Welt und in Eng­land. Lebt als Autor und Per­former – u. a. Das Weltkon­vo­lut mit Fabi­an Faltin und Jörg Zemm­ler – in Wien und Tirol, sowie auf Reisen. Mehrere Ausze­ich­nun­gen, u. a. Autoren­prämie des BMUKK für lit­er­arische Debüts 2009, Lit­er­atur­preis Flo­ri­ana 2010, Aufen­thaltsstipendi­um Schloss Wiepers­dorf 2010, Staatsstipendi­um für Lit­er­atur 2010/2011, Wiener Autoren­stipendi­um 2012, Lit­er­aturstipendi­um Schloss Wartholz 2013

    www.robertprosser.at

    Abermann, Stefan

    1983 geboren in Rum/Tirol, lebt in Inns­bruck. Gehört zu den erfol­gre­ich­sten Poet­ry-Slam­mern Öster­re­ichs, gewann 2008 den Ö‑Slam, Lit­er­atur­preis der Uni­ver­sität Inns­bruck 2020, Tirol­er Poet­ry Slam Würdi­gung­spreis 2020. Mit­grün­der von „Text ohne Reit­er“. Text-Per­former im In- und Aus­land. Mod­er­a­tor divers­er Ver­anstal­tun­gen. Veröf­fentlichun­gen u.a. in DUM, Kolik, Lich­tun­gen, The Gap.

    www.stefanabermann.org/