Umberto Sabas “Canzoniere”

Ort: Literaturhaus am Inn

Kofler / Pock / Rosei - zweisprachige Lesung

In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut.

Der "Canzoniere" ist Umberto Sabas immer wieder verändertes und erweitertes Hauptwerk: ein "Lyrisches Tagebuch", 1957 in der Ausgabe letzter Hand erschienen.

Der Lyriker Saba, der Zeit seines Lebens ein Außenseiter der italienischen Literatur war, gehört heute zu den Großen der europäischen Literatur dieses Jahrhunderts. Geboren 1883 in Triest, gestorben 1957 in Görz, war er Inhaber eines Triestiner Antiquariats und Mitarbeiter bei Zeitungen und literarischen Zeitschriften. Eine erste Fassung des "Canzoniere" hat er bereits 1921 veröffentlicht.
Gerhard Kofler, Peter Rosei und Christa Pock haben eine Gedichte-Auswahl Sabas übersetzt und werden daraus lesen.

    Rosei, Peter

    geboren 1946 in Wien, Pro­mo­tion zum Dok­tor der Rechtswis­senschaften, lebt seit 1972 als freier Schrift­steller in Wien. Preise und Ausze­ich­nun­gen, u. a. Franz-Kaf­ka-Preis 1993, Anton-Wildgans-Preis 1999, Öster­re­ichis­ches Ehrenkreuz für Wis­senschaft und Kun­st 2007. Zulet­zt erschienen: Album von der trau­ri­gen und glücksstrahlen­den Reise. Essay (2002, Droschl), Wien Metrop­o­lis. Roman (2005, Klett-Cot­ta), Das große Töten. Roman (2009, Res­i­denz), zulet­zt; Die große Straße. Reiseaufze­ich­nun­gen (2019, Res­i­denz).

    Kofler, Gerhard

    (1949–2005) arbeit­ete als freier Schrift­steller, Lit­er­aturkri­tik­er und Gen­er­alsekretär der Graz­er Autorin­nen Autoren­ver­samm­lung in Wien. Er erhielt mehrere Lit­er­atur­preise und Stipen­di­en, u. a. 1997 den Förderung­spreis zum Öster­re­ichis­chen Staat­spreis für Lit­er­atur und 1999 das Ehren­dok­torat für Lit­er­atur der World Acad­e­my of Arts and Cul­ture. Im Hay­mon­ver­lag sind zu Lebzeit­en des Dichters zahlre­iche Büch­er erschienen. Nach seinem frühem Tod wur­den von Furio Brug­no­lo und Hans Drum­bl drei Gedichtzyklen, die zwis­chen Novem­ber 2004 und Juli 2005 ent­standen sind, her­aus­gegeben: Das Uni­ver­sum der kost­baren Minuten / L’universo dei minu­ti preziosi (2013) und Trilo­gie der Sit­u­a­tio­nen an Orten / Trilo­gia di situ­azioni sui luoghi (2015) sowie Meer­es­samm­lun­gen / Collezioni marine (2015, alle: Hay­mon).