Und bis zum Morgen ist noch lange Zeit. (Libussa)

23.5.2017_Dörte Lyssewski1

Ort: Literaturhaus am Inn

Moderation: Ulrike Tanzer

Dörte Lyssewski liest Franz Grillparzer

Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Dörte Lyssewski liest ausgewählte Texte von Franz Grillparzer und gibt damit Einblick in dessen poetischen Kosmos –  von der Beschreibung seines Lebens bis zu den Seherinnen-Figuren Medea und Libussa. Geschichten von Selbstentfremdung, Flucht und Exil zeigen einen Autor von überraschender Aktualität.

In Kooperation mit dem Brenner-Archiv.

    Lyssewski, Dörte

    geboren 1966, Studi­um an der Hochschule für Musik und darstel­lende Kun­st Ham­burg, seit 2009 Ensem­blemit­glied am Wiener Burgth­e­ater, erhielt u.a. 2012 den Nestroy-Preis der Stadt Wien in der Kat­e­gorie Beste Schaus­pielerin.