Liaty Pisani und Kurt Lanthaler

Ort: Literaturhaus am Inn

Lesung Liaty Pisani aus "Der Spion und der Dichter" und Autorengespräch mit Kurt Lanthaler.
In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut.

Nach ihrer Lesung diskutiert Liaty Pisani mit Kurt Lanthaler zur Frage: Was interessiert die Dichter am Genre Krimi und welche Leser haben sie?

    Lanthaler, Kurt

    geboren 1960 in Bozen, lebt als freier Schrift­steller in Berlin und ist Vor­sitzen­der der Südtirol­er Autoren­vere­ini­gung. Bekan­nt gewor­den ist er durch seine Krim­i­nal­ro­mane rund um den Anti­helden Tschon­nie Tsch­enett. Sein neues Buch “Heisse Hunde. Hirn­ris­sige Geschicht­en und ein Stück Karibik”, auch als Büh­nen­stück im Tirol­er Lan­desthe­ater aufge­führt, sorgt derzeit für Gesprächsstoff.

    http://www.homepage.hispeed.ch/lanthaler/index.html

    Pisani, Liaty

    geboren 1950 in Mai­land, hat mehrere Lyrik- und Pros­abände ver­faßt. Sie lebt und arbeit­et in Mai­land. Der Krim­i­nal­ro­man “Der Spi­on und der Dichter” (Dio­genes) ist ihr zulet­zt erschienenes Werk, das “außer­halb der ital­ienis­chen Tra­di­tion, näm­lich zwis­chen Chan­dler und Le Car­ré ange­siedelt wer­den muß” (La Stam­pa, Turin).