Widerspruch für alle?! Proteste, soziale Bewegungen und Solidarität 

Ort: Literaturhaus

Moderation: Erika Wimmer Mazohl

[Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit]

Sina Kamala Kaufmann & Frank Welz im Gespräch

Fridays for Future, Omas gegen Rechts, Extinction Rebellion (Rebellion gegen das Massensterben von Tieren und Pflanzen) – Proteste und Demonstrationsplattformen sind allgegenwärtig, aber der Charakter von Kritik und Widerspruch scheint sich verändert zu haben. Immer häufiger verlangen die BürgerInnen Begründung und Veränderung. Ist die immer wieder eingeforderte Solidarität heute tatsächlich selbstverständlicher geworden? 

In Kooperation mit dem Arbeitskreis für Wissenschaft und Verantwortlichkeit an der Universität Innsbruck.

    Welz, Frank

    Ex-Präsi­dent der Europäis­chen Gesellschaft für Sozi­olo­gie, ist Pro­fes­sor für Sozi­olo­gie an der Uni­ver­sität Inns­bruck.

    Kaufmann, Sina Kamala

    studierte Poli­tik, Philoso­phie und öffentlich­es Recht in Bonn, 2019 erschien ihr lit­er­arisches Debut: Helle Materie. Nah­phan­tastis­che Erzäh­lun­gen (Mikro­text).