Zu Gast: Die Lite­ra­ri­sche Soi­ree von Ö1

Ort: Literaturhaus

Ö1-Moderatorin Gudrun Hamböck diskutiert mit Veronika Schuchter (Inst. f. Germanistik, Innsbrucker Zeitungsarchiv), Boris Schön (Stadtbibliothek Innsbruck) und Gabriele Wild (Literaturhaus am Inn) über folgende Bücher:

• Nona Fernández: Space Invaders / Chilean Electric. Zwei Kurzromane, Septime Verlag 2018
• Lisa Halliday: Asymmetrie. Roman, Hanser 2018
• Heinz Helle: Die Überwindung der Schwerkraft. Roman, Suhrkamp 2018

 

Boris Schön, geboren 1983, studierte Germanistik und hat nach Tätigkeiten im Buchhandel und verschiedenen Verlagen seine Heimat in der Innsbrucker Stadtbücherei gefunden. Dort ist er zuständig für das Veranstaltungswesen und den Einkauf Belletristik.

Veronika Schuchter, geboren 1984, ist Literaturwissenschaftlerin am germanistischen Institut der Universität Innsbruck, Mitabeiterin am Innsbrucker Zeitungsarchiv und freie Literaturkritikerin.

Gudrun Hamböck, 1967, arbeitet seit 2001 für den ORF; seit April 2016 produziert sie die Sendereihe "Du holde Kunst", gestaltet Beiträge für "Radiogeschichten" und "Ex libris" und moderiert Literarische Soireen.

Gabriele Wild, geboren 1982, Studium der Germanistik und Slawistik in Innsbruck und Berlin. Programm-Gestaltung des Literaturhauses am Inn, verschiedene Publikationen in Zeitschriften, Rezensionen und Arbeiten zur zeitgenössischen Literatur.