Zu Gast: Die Lite­ra­ri­sche Soi­ree von Ö1

Ort: Literaturhaus

Ö1-Moderatorin Gudrun Hamböck diskutiert mit Veronika Schuchter (Inst. f. Germanistik, Innsbrucker Zeitungsarchiv), Boris Schön (Stadtbibliothek Innsbruck) und Gabriele Wild (Literaturhaus am Inn) über folgende Bücher:

• Nona Fernández: Space Invaders / Chilean Electric. Zwei Kurzromane, Septime Verlag 2018
• Lisa Halliday: Asymmetrie. Roman, Hanser 2018
• Heinz Helle: Die Überwindung der Schwerkraft. Roman, Suhrkamp 2018

Ham­böck, Gud­run

1967, arbei­tet seit 2001 für den ORF; seit April 2016 pro­du­ziert sie die Sen­de­reihe “Du holde Kunst”, gestal­tet Bei­träge für “Radio­ge­schich­ten” und “Ex libris” und mode­riert Lite­ra­ri­sche Soi­reen.

 

Schuch­ter, Vero­nika

gebo­ren 1984, ist Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rin am ger­ma­nis­ti­schen Insti­tut der Uni­ver­si­tät Inns­bruck, Mit­a­bei­te­rin am Inns­bru­cker Zei­tungs­ar­chiv und freie Lite­ra­tur­kri­ti­ke­rin.

 

 

Schön, Boris

gebo­ren 1983, stu­dierte Ger­ma­nis­tik und hat nach Tätig­kei­ten im Buch­han­del und ver­schie­de­nen Ver­la­gen seine Hei­mat in der Inns­bru­cker Stadt­bü­che­rei gefun­den. Dort ist er zustän­dig für das Ver­an­stal­tungs­we­sen und den Ein­kauf Bel­le­tris­tik.