Hans Augustin

Ort: Literaturhaus

Moderation: Martin Sailer

Wer träumt nicht manchmal vom Fliegen? Moses Mandelbaum ist Versicherungsmakler, Ersatzkoch und Reinigungskraft in einem Verlag. Ein Leben immer am sozialen Außenrand, ganz ohne Längen, Breiten und Tiefen. Bis er in seinem Stammcafe „Eden" einem Mann begegnet, der nicht von dieser Welt ist. Und der ihm ein Abenteuer, einen besonderen Auftrag verspricht - unter der Voraussetzung, dass er vorher das Fliegen lernt.
Es beginnt eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit, die Moses Mandelbaum in die Realität des modernen Israel führt, mitten in die Aussichtslosigkeit zwischen den Fronten von Israelis und Palästinensern.

Verfasst Prosa, Lyrik, Theaterstücke und Hörspiele. Mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt veröffentlicht: Weggelegte Zeit. Gedichte (2001), Fayum und andere Erzählungen (2004) (alle Skarabaeus).

Hans Augustin: Der im brennenden Dornbusch. Roman. (Skarabaeus, 2009) 

    Augustin, Hans

    1949 in Salzburg geboren, Studi­um der Philoso­phie, Archäolo­gie und Kun­st­geschichte in Salzburg, Medi­zin- und Ital­ienis­chstudi­um in Inns­bruck. Lebt seit 1976 in Tirol. 1981 Grün­dung der Hand­presse. Zahlre­iche Pub­lika­tio­nen, Ausstel­lun­gen und Ausze­ich­nun­gen.